AGB

Liefer- und Zahlungsbedingungen

  1. Wir liefern zu den "Allgemeinen Lieferbedingungen für Erzeugnisse und Leistungen der Elektroindustrie (Download) inklusive Ergänzungsklausel zum erweiterten Eigentumsvorbehalt des ZVEI (Download)", sowie den nachstehenden Ergänzungen.

  2. Die Berechnung erfolgt in Euro zu den am Tage der Lieferung geltenden Preisen und Bedingungen innerhalb Deutschland frei Haus, inklusive Verpackung. Die Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Preisbasis für Cu beträgt 153,39 € für AG 204,52 €. Bei einer abweichenden Notierungen für NE-Metalle behalten wir uns vor, die am Tage des Auftragseinganges gültige Differenz in Form eines Metallzuschlages zu erheben.

  3. Abweichende Lieferungs- und Zahlungsbedingungen, welche uns vom Besteller vorgeschrieben werden, erkennen wir nicht an. Sie gelten mit der Auftragsbestätigung ausdrücklich als abgelehnt, wenn nicht sofort nach Erhalt der Bestätigung widersprochen wird. Für Kleinaufträge unter 300,- € (Nettowarenwert) wird ein Bearbeitungszuschlag von 30,- € erhoben.

  4. Lieferfristen werden nach bestem Ermessen genannt, sind jedoch unverbindlich. Höhere Gewalt, Streik,
    Aussperrung, Rohstoff- und Energiemangel und dergleichen, auch bei unseren Vorlieferanten, entbinden uns für die Dauer dieser Ereignisse von der Lieferverpflichtung. Über den Eintritt einer solchen Verzögerung wird der Auftraggeber unverzüglich unterrichtet. Schadenersatzansprüche oder Verzugsstrafen bei Terminüberschreitung oder Nichtlieferung sind ausgeschlossen.

  5. Konstruktionsänderungen bleiben vorbehalten. Abbildungen, Maße und Gewichte sind daher unverbindlich, ebenso alle Angaben und Auskünfte über Eingang und Anwendung unserer Erzeugnisse.

  6. Der Versand erfolgt auf Gefahr des Bestellers, auch bei frachtfreier Lieferung. Die Gefahr geht auf den Besteller über, sobald die Ware unser Werk verlassen hat. Erhöhte Kosten durch Expressversand, Eilpost, Sonderverpackungen etc. werden in Rechnung gestellt. 

  7. Beanstandungen wegen Sachmängeln, Falschlieferungen oder Mengenabweichungen sind unverzüglich nach Erhalt der Ware schriftlich geltend zu machen. Bei Beanstandungen, die von uns als berechtigt anerkannt wurden, leisten wir nach unserem Ermessen Ersatz oder erteilen Gutschrift. Weitergehende Ersatzansprüche sind ausgeschlossen. Rücksendungen bedürfen unserer vorherigen Zustimmung.

  8. Bei Mängelrügen muss dem Auftragnehmer Gelegenheit zur Prüfung an Ort und Stelle gegeben werden. Bei berechtigten Mängelrügen erfolgt kostenlose Nachbesserung innerhalb einer angemessenen Frist. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung kann Ersatzlieferung oder Herabsetzung der Vergütung verlangt werden. Weitergehende Ersatzansprüche sind ausgeschlossen.

  9. Rücksendungen bedürfen unserer vorherigen Zustimmung. Die Ware muss fracht- und spesenfrei an unser Werk Lich-Eberstadt auf Gefahr des Bestellers zurückgesandt werden. Die Ware muss bei uns in einwandfreiem Zustand eintreffen; es darf sich nicht um gebrauchtes, bereits montiertes, zerbrochenes, defektes oder konstruktiv überholtes Material handeln. Dem Besteller werden bis zu 90% des Warenwertes der umgetauschten oder zurückgenommenen Ware gutgeschrieben. Es gilt der Preis zum Zeitpunkt der Lieferung. Die Ware bleibt bis zur restlosen Bezahlung unser Eigentum.

  10. Die Zahlungen sind innerhalb 30 Tagen netto nach dem Ausstellungsdatum der Rechnung ohne jeden Abzug zu leisten. Aufträge unbekannter Firmen behalten wir uns vor, nur gegen Vorauszahlung oder Nachnahme auszuführen. Bei Überschreitung des Zahlungsziels berechnen wir Zinsen in Höhe von 5% über dem 3 Monats Euribor.

  11. Beiderseitiger Erfüllungsort ist Lich-Eberstadt, Gerichtsstand Gießen